Intercultura Samara

Dauer: ab eine Woche

Mindestalter: 18 Jahre

Preis: ab $490 in Kombination mit anderen Programmen

Wochenstunden: 20 Stunden á 50 Minuten von Montag-Freitag

Gruppengröße: durchschnittlich 2-6 Teilnehmer, max. 6

Unterrichtszeiten: Vormittags

Extras: Viele kostenlose kulturelle Aktivitäten wie Tanz, Yoga am Strand und Koch Kurse

Unterkunft: In Gastfamilien mit Halbpension.

Jetzt Anmelden

Info

Die Schule hat eine beeindruckende Lage, direkt am weißen Sandstrand mit Blick auf den Pazifik und verfügt über eine moderne Einrichtung mit klimatisierten Räumen sowie einem Internetcafé. Als ob die Aussicht nicht genüge, organisiert die Schule auch noch verschiedenartige Tagesausflüge, damit du die Umgebung kennen lernen kannst.

In deiner Freizeit hast du hier ideale Bedingungen zum Schwimmen, Schnorcheln, Kayakfahren, Surfen oder Boogieboarden.

Der Trendort Sámara zeichnet sich durch ein junges Flair mit schönen Cafés und Bars aus.

Freizeitaktivitäten

Neben dem eigentlichen Sprachunterricht bietet die Schule zusätzliche Aktivitäten wie Tanz- und Kochkurse, Vorträge, Filmnächte… kostenfrei an!

Unterkunft

Die Sprachschule organisiert eine private Unterbringung in erfahrenen und typisch costa-ricanischen Gastfamilien mit Halbpension und Wäscheservice. Hier kannst du also richtig in das lateinamerikanische Leben eintauchen und die Kultur hautnah erleben!


Preis-Leistung

Vor der Abreise

  • Planung und Organisation deines individuellen Programms
  • Betreuung durch unsere erfahrenen Programmkoordinatoren vor deiner Reise
  • persönliche Beratung durch Anne Grubert in Deutschland
  • persönliches Erstgespräch durch Skype in Costa Rica
  • sorgfältig ausgewählte Projekt
  • umfangreiche Informationen, wie z. B. Bereitstellung der Packliste, medizinische Hinweise u.ä.
  • Unterstützung bei der Regelung der Ein-und Ausreiseformalitäten
  • Information und Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung

Vor Ort                         

  • Empfangs- und Abholservice am Flughafen
  • Orientierungsgespräch im Büro von CAS bei der Ankunft in Costa Rica
  • Wir besorgen dir eine Sim-Karte mit Internetzugang
  • Stadtführung bei der Ankunft in San Jose
  • Konstante Betreuung vor Ort (regelmäßiger Kontakt mit dem Teilnehmer und Erreichbarkeit über Notfallhandy 24/7
  • Ansprechpartner im Projekt
  • Teilnamhmebescheinigung von CAS
  • Lehrbuch für den Sprachkurs (leihweise)
  • freier Internetzugang in der Sprachschule zu den Büroöffnungszeiten
  • Betreuung
  • Unterrichtsmaterial für den Sprachkurs

FAQ

Internet und Mobiltelefon

In Costa Rica gibt viele Telefonanbieter, wobei wir aufgrund des guten, landesweiten Empfangsnetz KÖLBI empfehlen, eine Tochter-Gesellschaft der nationalen Stromgesellschaft des Landes ICE (Instituto Costarricense de Electricidad). Eine Sim-Karte mit Internetzugang (etwa 2 US$/1000 Colon) erwerben wir gerne gemeinsam mit dir bei Ankunft in San Jose. Am besten nimmst du ein altes Handy mit Whatapp Anwendungen.

Flug

Wir organisieren Gruppenflüge, d.h. ihr fliegt alle zusammen – i.d.R. ab Frankfurt mit Condor. Aus den verschieden Landesteilen reist ihr zum „Sammelflughafen“ an und trefft euch dort am Schalter. Alle tragen CAS-T-Shirts, damit ihr euch erkennt (falls ihr euch noch nicht von den Vortreffen kennt). Von Frankfurt geht es dann direkt nach San José, wobei wir auch eine Sitzplatzreservierung veranlassen, damit ihr alle im Flieger zusammensitzt.

Ihr könnt den Flug in Absprache mit CAS selbst oder in einem von uns empfohlenen Reisebüro buchen. Gern übernehmen wir auch die Flugbuchung zu einem Preis von 1500,- € für euch.

Schweiz und Österreich

Natürlich nehmen wir dich auch gerne auf, wenn du zum Beispiel aus Österreich oder der Schweiz kommst. Unser Programm richtet sich an deutschsprachige Jungendliche aus ganz Europa.

Sicherheit

Wie sicher ist Costa Rica? Kann ich alleine durch die Stadt laufen? Busfahren oder Taxi? Lange Hosen trotz Hitze?

Costa Rica ist eines der sichersten Länder in Südamerika. Dies heißt aber nicht, das du dich nicht an bestimmte „Regeln“ halten musst. Du wirst schnell merken, dass es bestimmte Gegenden – gerade in San Jose – gibt, die gefährlich sind. Dort solltest du dich sowohl tagsüber als auch nachts nie alleine aufhalten. Auf der Haupteinkaufsstraße ist viel Polizeipräsenz, dennoch solltest du folgendes beachten. Aufreizende Kleidung wirkt für die Ticos schnell einladen, als Europäerin wird man oft angesprochen. Um dies nicht zu verstärken, trage am besten immer lange Hosen und keine Oberteile mit viel Einblick. Nachts solltest du nie alleine unterwegs sein. „Uber“ ist ein sehr sicheres Taxiunternehmen, lade dir am besten die App runter. Dir wird der Fahrer mit Kundenrezesessionen, der Preis, die Dauer und das Fahrzeug angezeigt. Außerdem ist es deutlich billiger als die lokalen Taxen. Tagsüber ist Busfahren die bessere Alternative. Es ist günstig, man zahlt immer den einheitlichen Preis der Fahrt, welcher an der Windschutzscheibe angegeben ist. Außerdem ist dort auch beschrieben wohin der Bus fährt. Beachte hier, dass du nur mit Colones und nicht mit Dollar zahlen kannst. Wir raten auch nur so viel Geld mitzunehmen wie man an diesem Tag benötigt und auch wichtige Dokumente und elektronische Geräte zu Hause zulassen.

Für weiter Tipps und Hinweise empfehlen wir www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/CostaRicaSicherheit

Du hast Fragen?

E-Mail
agrubert@cas.cr
Telefon
030-12010238
Mobile
0152-31897485
Skype
annesercas